Marengo Spezialdiät: Magen und Darm

Graphik Darm des Hundes
 

Marengo Fütterungskonzept

Hochverdauliche und qualitätvolle Zutaten stabilisieren den Darm

Um eine gesunde Darmflora zu gewährleisten, ist die ausschließliche Verwendung von hochverdaulichen, hochwertigen Ausgangsstoffen unbedingt notwendig. Minderwertige Futterkomponenten sind immer gleichzeitig auch schwer verdaulich und enthalten überdies in der Regel belastende Substanzen, die zu einer grundsätzlichen Gleichgewichtsverschiebung im Bakterienbesatz des Darms führen können.

Folge sind nicht nur akute (sichtbare) Symptome wie Blähungen, Durchfall, breiiger Kot etc. sondern eine grundsätzliche Schwächung des Immunsystems des Hundes. D. h. die Anfälligkeit für Erkrankungen aller Art wird erheblich höher, was aber häufig erst nach einer längeren Zeit zum Tragen kommt. Aus diesem Grund ist die hohe Verdaulichkeit auf Basis von hochwertigen Ausgangsstoffen die erste Voraussetzung für ein darmstabilisierendes Futter.

 

Vielfältige Zutaten statt Ausschlussdiät mit Zweikomponentenfutter

Wichtig für eine intakte Darmfunktion ist eine Mikroflora, die aus vielen verschiedenen Mikroorganismen besteht. Denn nur ein breitgefächerter Bakterienbesatz ist in der Lage, eine geregelte Verdauung zu garantieren und sich gegen die verschiedensten Eindringlinge zur Wehr zu setzen.

Einseitig zusammengesetztes Futter – das gerne im Sinne einer Ausschlussdiät eingesetzt wird – zieht zwangsläufig eine sehr einseitige und damit falsch zusammengesetzte Darmflora nach sich. Folge davon ist wiederum sowohl ein geschwächtes Immunsystem als auch eine sich ständig steigernde Überempfindlichkeit gegen Fütterungsabweichungen, Fütterungsumstellungen etc., die sich nicht selten zu einer Allergie ausbildet.
In diesem Fall wird dann häufig auf ein sogenanntes Zweikomponentenfutter zurückgegriffen, was zwar momentan die Darmsymptomatik beruhigen kann, aber mittelfristig die ganze Situation noch verschlimmert. Denn die Darmflora wird auf eine noch geringere Anzahl an Mikroorganismen eingeengt mit der Folge, dass das Immunsystem ein weiteres Mal geschwächt wird.

Um diesem Teufelskreislauf zu entgehen, ist es notwendig, den Darm wieder an ein vielfältig zusammengesetztes Futter zu gewöhnen, um die Darmflora zu regenerieren. An diesem Punkt setzt das Marengo Fütterungskonzept an, indem es auf eine große Vielfalt in der Auswahl der Futterkomponenten setzt und damit auch das Immunsystem trainiert und regeneriert.

 

Resorptionsaktivität und hormonelles Gleichgewicht fördern

Durch den Verzicht auf synthetische Vitamin- und Spurenelementzusätze wird die Resorptionsaktivität des Darmes gefördert. D. h., dass der Darm – so wie es die Natur auch vorsieht – aktiv Vitamine und Spurenelemente aus der Nahrung abspalten muss. Dies ist die Voraussetzung für eine angemessene Versorgung des Körpers mit Vitaminen und Spurenelementen.

Werden dem Körper ständig synthetische Vitamine und Spurenelemente über das Futter zugeführt, kann dies nicht nur zu Überversorgungen führen, sondern die Fähigkeit zur Vitaminsynthese schläft ein. So geht dem Organismus ein ganz wichtiger Teil seiner gesunden Stoffwechselvorgänge und seines hormonellen Gleichgewichtes verloren. U. a. darum verzichten wir in allen Futtersorten komplett auf die Beigabe von synthetischen Vitaminen und Spurenelementen.

 

Verzicht auf alle synthetische Substanzen

Der Verzicht auf synthetische Konservierungsmittel, Aromastoffe und andere synthetische Substanzen ist notwendig, um Beschädigungen der Darmschleimhaut durch diese aggressiven Substanzen zu vermeiden. Die Darmschleimhaut hat bis zu einem gewissen Grad die Fähigkeit, mehr oder weniger giftige bzw. schädigende Substanzen zu neutralisieren. Neben der Tatsache, dass dies eine unnötige Belastung darstellt, kann der Darm dies nicht ein Leben lang ohne Schaden überstehen.

Das heisst, dass das System latent oder bei empfindlichen Hunden auch offensichtlich am Limit arbeitet. Kommt in dieser Situation noch eine außergewöhnliche und vielleicht auch notwendige Belastung (Wurmkur, Antibiose etc.) dazu, kollabiert das System, weil keine Reserven mehr vorhanden sind.
Dies ist einer der Gründe warum beim Marengo Fütterungskonzept grundsätzlich auf alle synthetischen Zusätze verzichtet wird. Nur so kann sich eine stabile Darmflora bilden, die auch in Stresssituationen noch genügend Reserven hat, um sich erfolgreich gegen schädigende Einflüsse zu wehren, die z. T. nicht zu verhindern sind.

 

Allgemeines zu den Diäten

Die hochwertige und leichtverdauliche Zusammensetzung macht das Marengo Hundealleinfutter zu einer sehr geeigneten Futtergrundlage auch für magen-darm-sensible Hunde. In den meisten Fällen reicht daher allein eine Umstellung auf das Marengo Hundealleinfutter aus, um bestehende Verdauungsstörungen zu beseitigen. Hierbei sollte die Futtersorte wie bei allen anderen Hunden auch in Abhängigkeit des Futterzustandes, der Futterverwertung, der Bewegungsaktivität etc. gewählt werden.

Alternativ bieten wir mit Cura naturalis Magen und Darm ein spezielles Diätalleinfuttermittel aus unserer neuen Diätfutterlinie.

Bei Hunden, die schon lange Zeit unter Störungen leiden bzw. die eine hochgradig zerstörte Darmflora aufweisen, hat sich anfänglich die Marengo 63-Tage-Diät bewährt. Die Marengo-63-Tage Diät kann – muss aber nicht – bei allen Hunden mit Verdauungsstörungen durchgeführt werden. Anschließend sollte dann auf eine Fütterung mit Marengo Premium, Marengo Classic, Marengo Junior, Cura naturalis Magen und Darm bzw. den getreidefreien Sorten (Native Way, Native Junior etc.) oder bei Bevorzugung einer FRISCH-Fütterung auf Marengo Country + Wolfshappen/Bio Beef umgestellt werden.

Für eine Anfütterung nach infektiösen oder toxisch bedingten Magen-Darmerkrankungen bzw. bei Problemen mit der Futterumstellung empfehlen wir die Marengo Marengo Kurzdiät

 

Übersicht Diäten

Alle Marengo Futtersorten inklusive Cura naturalis Magen und Darm erfüllen aufgrund des ganzheitlichen Fütterungskonzeptes die strengen Kriterien, die an ein Hundefutter für Hunde mit Magen- und Darmstörungen gestellt werden sollten. In der unten stehenden Tabelle finden Sie verschiedene mögliche Fütterungsvarianten.

Allgemeine Hinweise:

Normalaktive Hunde Aktive Hunde Welpen und Junghunde
Variante 1: Cura naturalis Magen und Darm, Neu: spezielles Diätalleinfuttermittel von Marengo
  • Cura naturalis Magen und Darm (100 %)
  • Cura naturalis Magen und Darm (100 %)
  • Cura naturalis Magen und Darm (100 %)
Variante 2: Marengo Trockenfutter
  • Marengo Classic (100 %) + Marengo Wellness-Bits
  • Marengo Premium (100 %)
  • Marengo Junior (100 %)
Variante 3: Marengo Native Way – getreidefrei
  • Marengo Native Way (100%)
  • Marengo Native Way (100%)
  • Marengo Native Junior (100%)
Variante 4: Marengo Wolfshappen bzw. Bio beef + Marengo Country + Marengo Wellness-Bits
  • Marengo Wolfshappen bzw. Bio beef + Marengo Country (50% : 50%) + Marengo Wellness-Bits
  • Marengo Wolfshappen bzw. Bio beef + Marengo Country (55% : 45%) + Marengo Wellness-Bits
  • Marengo Wolfshappen bzw. Bio beef + Marengo Country (60% : 40%) + Marengo Wellness-Bits

Ausführliche Informationen zu allen Produkten finden Sie im Marengo Shop.

Copyright by Marengo - EnRa GmbH & Co. KG
Aktualisiert Juni 2017

Keywords: Blähungen, blähung, blähungen, flatulenz, breiiger kot, weicher kot, verstopfung, verstopfungen, Verstopfung, verstopft, Peristaltik, peristaltik, fester Kot, fester kot, Verdauung, verdauung, verdauen, magen, magenprobleme, darmprobleme, darmproblem , Durchfall, durchfall, diarrhoe, Diarrhoe, Diarrhö, diarrhö, weicher kot, schleimiger kot, Erbrechen, erbrechen, würgen, Übergeben, übergeben, schleimerbrechen, Schleimerbrechen , Erde fressen, erde fressen, kot und erde fressen, unrat fressen, Kotfressen, Wurmkur, wurmkuren, chemische wurmkur, wurmbefall, Spulwurm, spulwürmer, spulwurm, Würmer,

Marengo in den sozialen Netzwerken

Sie möchten mehr Informationen über Marengo erhalten oder würden gern über Aktuelles auf dem Laufenden sein?
Dann verfolgen Sie unsere Aktivitäten in sozialen Netzwerken.
Werden Sie Fan bei Facebook, indem Sie auf unserer Seite auf "Gefällt mir" klicken!
Besuchen Sie uns auf Google+
nach Oben